1. Ulmer Budo Tag - 14.07.2007

1. Ulmer Budo Tag, unter dem Motto "Zeigst Du mir deins, Zeig ich dir meins"

Am 14.Juli feierte die Karateabteilung des VfL Ulm ihr 20 jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass waren Vertreter aus Aikido, Jiu Jitsu, Kobudo und Iaido geladen, um sich auszutauschen und die Sportler der jeweils anderen Richtungen in die eigene Kampfkunst einzuführen. Dabei ging es nicht darum jemanden vom eigenen System zu überzeugen, sondern im miteinander Einblick in andere Kampfkünste zu bekommen. Dementsprechend war die tolle Atmosphäre vom partnerschaftlichen miteinander geprägt.
Da sich die Trainer aus Idealismus bereit erklärten, ohne Vergütung zu unterrichten, konnte der Lehrgang kostenlos angeboten werden. Zumindest in Ulm ist das bisher einzigartig und verlieh dem ganzen zusätzlich einen völlig unkommerziellen Charakter.

Den Anfang machte Reinhard Foschum (Karate, VfL Ulm), welcher auch Hauptorganisator der Veranstaltung war. Die etwa 50 Teilnehmer zeigten sich hoch motiviert und lernten, einen Angriff punktgenau und mit möglichst viel Kraftübertragung zu setzen. Daneben wurde auch gezeigt, wie viele Variationen eine einzelne Technik bietet, so dass sie sowohl als Angriff, als auch als Block genutzt werden kann.

In der zweiten Trainingseinheit war ein komplettes Umdenken gefragt, denn nun erklärte Josef Kovacs (Aikido, ebenfalls VfL Ulm) den Teilnehmern, dass der Gegner auch ohne Kraftanstrengung besiegt werden kann, allein indem man dessen Angriff an sich vorbei leitet. Zuvor stand aber noch ein Intensivkurs in richtigem Fallen an, da jede gezeigte Verteidigungsmöglichkeit mit dem Fall des Trainingspartners endete.

Nach einer kurzen Mittagspause ging es mit Jiu Jitsu weiter. Manfred Cesare (Sportbund Ulm) demonstrierte Möglichkeiten, sich aus einem Würgeangriff zu befreien und den Gegner anschließend am Boden oder teilweise auch noch im Stand durch einen Arm- bzw. Genickhebel zu sichern.

Es folgte ein Teilgebiet des Kobudo (Kampfkunst mit den auf Okinawa entwickelten Waffentechniken). Marcus Gebauer (TSV Lindau) führte in den Gebrauch des so genannten Bo ein, einem 1,80m langen Holzstab. Gezeigt wurden Schlag- und Abwehrtechniken, welche die Teilnehmer anschließend im Partnertraining übten.

Zeitgleich bot Andrea Foschum (VfL Ulm) einen Kurs zur Selbstbehauptung für Frauen an.

Zum Schluss stellte Erwin Gillich (SV Oberelchingen Abt. Karate) das Iaido (Kunst des Schwertziehens) vor. Geübt wurde mit echten Schwertern und Holzschwertern. Iaido war für die meisten der Teilnehmer etwas völlig Neues, dementsprechend wurden neben dem Ziehen des Schwertes und dessen Zurückführen in die Scheide nur einfache Schnitttechniken gezeigt.

Durch die Vielzahl der Kampfsportarten war für jeden etwas bisher Unbekanntes dabei, was den Tag sehr interessant und abwechslungsreich gestaltete.

Nach dem Training bot ein kleines Grillfest mit Freibier (Reinhard`s Dan-Bier zum bestandenen 4. Dan) und ECHTEN Tühringer Bratwürsten (keine schwäbischen Replikas) noch einen gemütlichen Ausklang und Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch bis weit nach Mitternacht.

Bericht von Jochen Grieser

zu den Fotos ...

 

4. DAN für Reinhard Foschum - 10.06.2007

Erfolgreiche Karate Prüfung, 4.DAN (Stiloffen) von Reinhard Foschum am 10. Juni 2007 durch Bundestrainer Antonio Leuci.

Foschy_4_Dan

Von links nach rechts: Bundestrainer, Antonio Leuci, Prüfer-und Kampfrichter-Referent BW Hans Ruff, Reinhard Foschum und Josef Haumann.

VfL Jugend in Bad Waldsee - 12.05.2007

Bad_Waldsee Bad_Waldsee

VfL Jugend beim Lehrgang am 12.05.2007 in Bad Waldsee.

Gürtelprüfung - 02.12.2006


02.12.2006 ab 14:00 Uhr Gürtelprüfung.

Guertelpruefung Prueflinge 2006

Selbstbehauptungs-Selbstverteidigungskurs - 26.11.2005

Die Karateabteilung bietet für VfL Mitglieder einen Selbstbehauptungs-Selbstverteidigungskurs unter der Leitung von Andrea Foschum an.

FÜR WEN: Frauen und Mädchen von ca. 13 bis 21 Jahren
WANN: Samstag, den 26.11.05 von 9.30 - 16.00 Uhr
WO: VfL Ulm im Gymnastikstudio
MITZUBRINGEN: Sportbekleidung, Vesper, Gute Laune
INHALTE: Einfache effektive Selbstverteidigungstechniken.
Erkennen von Notsituationen und angemessenes Reagieren.
Rechtliche Grundlagen.
Selbstbewußt „NEIN” sagen können.
UNKOSTENBEITRAG: 5.- EUR
INFORMATION: Andrea Foschum Tel.: 0731/551096
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Selbsverteidigungs Techniken und -Situationen werden am Partner und an Schlagpolstern geübt. An einem vollgepolsterten Angreifer „Schwarzer Mann” können sie dann in einer simulierten Stresssituation ausprobiert werden.

SV_Kurs