Sondertraining "Abf├╝hrmittel"


Man muss verstehen den Arm zu drehen" dann geht`s auch ohne Schläge
und Aufbautraining "Abführmittel für Fortgeschrittene"

Einen Tag vor Heilig Abend, gab es für die Karateabteilung noch einen besonderen Abschluss. Eric Eich hatte sich bereit erklärt, einen Lehrgang über Selbstverteidigung mit Schwerpunkt Haltetechniken durchzuführen. Eric ist beim BGS beschäftigt und konnte somit aus seiner beruflichen Praxis nützliche Tipps geben. Eric zeigte uns Wege, Angriffe effektiv und sogar schonend für den Angreifer abzuwehren. Besonderen Wert legte Eric nach dem kontrollierten Zubodenbringen, auf die Fixierung des Angreifers mittels Arm, Finger und Handgelenkshebel, so dass von ihm keine Gefahr mehr ausgehen kann. So einfach und selbstverständlich die Ausführung schien, so sehr lag doch der Teufel im Detail. Es zeigte sich, dass bei nicht konseqenter Ausführung oder kleinen Fehlern im Bewegungsablauf ein Fixieren nicht möglich ist. Desshalb wurden relativ wenig Techniken trainiert, dafür legte Eric wert auf korrekte Ausführung und Automatisierung der Bewegungsabläufe. Da aufgrund der Mattenfläche die Teilnehmerzahl begrenzt war und das Thema ebenso interressant wie komplex ist, erklärte sich Eric bereit den Lehrgang zu wiederholen.

"Abführmittel" für Fortgeschtittene

Im darauf folgenden Aufbautraining  unter dem Motto "Abführmittel für Fortgeschtittene" wurden dann die Techniken verfeinert und Möglichkeiten zum Abtransport trainiert.

Auch zeigte sich, dass es noch jede Menge Fragen zu diesem Thema gab, die Eric dann im Einzelgespräch beantwortete.

Besonders freuten wir uns über den spontanen Besuch unseres Partnervereins aus Altheim/Alb.